Summer in the city: Londons beste Outdoorlocations

von Ellen Curham

Summertime in LondonNichts geht über einen Sommer in London. Bei strahlendem Sonnenschein erleben Londoner und Touristen gleichermaßen die Stadt in allerbester Laune. Wenn du die englische Hauptstadt zu dieser Jahreszeit besuchen möchtest, nimmst du dir am besten ein Beispiel an den Einheimischen und verlegst deine Besichtigungsziele ins Freie. Angesichts der vielen Regentage, die die Briten über sich ergehen lassen müssen, wissen sie einen schönen Tag zu schätzen und die Stadt blüht bei schönem Wetter buchstäblich auf.

Wir haben die besten Ziele für die heiße Jahreszeit in dieser europäischen Topdestination zusammengestellt. Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang hast du Zeit, die endlosen Outdoormöglichkeiten zu genießen, die London dir bietet.

 

Parks und Gärten

Wie die meisten europäischen Hauptstädte hat natürlich auch London eine abwechslungsreiche Auswahl an verschiedenen Parks und Gärten zu bieten. Jeder Bezirk verfügt über mindestens eine große Gründläche und du kannst locker einen Tag darin verbringen und einfach nur die Seele baumeln lassen.

Hyde Park, LondonHyde Park in Westminster ist einer der größten und wohl bekannteste Park in London. Hier findest du den Prinzessin-Diana-Gedenkbrunnen und einen wunderschönen Rosengarten sowie die berühmte Hängebuche, den “upside-down tree”.

Naturliebhaber sollten unbedingt den Richmond Park besuchen, in welchem eine Reihe an Rotwild beheimatet ist. Das Landschaftsschutzgebiet hat sich zu einem der beeindruckendsten Flecken ganz Londons entwickelt.

London Fields in Hackney ist besonders bei trendigen Einheimischen beliebt. Hier findest du einen Bauernmarkt, wo du tolle Leckereien für dein Picknick kaufen kannst und wenn dir der Sinn nach etwas Bewegung steht, bieten dir Sportflächen sowie ein Radweg hier gute Möglichkeiten.

 

Über den Dächern

Magische Momente bei Tag oder Nacht erlebt man, wenn man die City of London von oben herab betrachtet. Und dies macht man am besten von einer der vielen Dachanlagen der Stadt aus.

Sunset over Frank’s CafeDie Radio Bar befindet sich im 10. Stock des ME Hotels in Westminster und ist der Place to be, um schicke Cocktails zu genießen, während man den Blick über die Tower Bridge, die Houses of Parliament und Somerset House schweifen lässt. Achtung: Wer hier dazu gehören möchte, legt Wert auf schicke Kleidung.

Wenn du die East London Scene für dich entdeckt hast, besuche auf jeden Fall den Dalston Roof Park. Es ist bekannt für seine Wahnsinnspartys, kitschige Deko und Besucher, die Lust auf’s Feiern haben. Alles in allem ein super Ort, um einen milden Sommerabend ausklingen zu lassen.

Frank’s Cafe wird dieses Jahr seinen zweiten Sommer erleben. Während die Idee, eine Bar auf dem Dach eines Parkhauses in Peckham zu eröffnen erstmal nicht sehr vielversprechend klang, wurde diese jedoch super umgesetzt und bietet ihren jungen und hippen Besuchern tolle Aussichten über die Londoner Skyline.

Das Coq d’Argent bietet dir bei einem erstklassigen Essen (£28 für ein 2-Gänge-Menü) eine relativ günstige Möglichkeit, einige der besten Ausblicke auf das Stadtzentrum von London zu werfen. Von der Dachterrasse hast du gute Sicht auf viele bekannte Wahrzeichen wie die St. Paul’s Cathedral und The Gherkin.

Nicht im eigentlichen Sinne eine Dachterrasse, jedoch hervorragend dazu geeignet bis in die frühen Morgenstunden zu feiern ist das Studio 338 in Greenwich. Mit seiner überdachten Terrasse und den Klängen erstklassiger DJs macht es den Clubs auf Ibiza und in Berlin Konkurrenz.

 

Ab ins kühle Nass

Einer der besten Wege, sich im Sommer zu erfrischen, ist der Sprung ins kühle Nass. Sicher, London liegt nicht an der Küste, das heißt aber noch lange nicht, dass es hier nicht genügend Möglichkeiten für ein kühles Bad gäbe.

Boat race on the ThamesLondons Strandbäder (öffentliche Pools oder Strände) sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Das größte unter ihnen ist das Tooting Bec. Auch wenn es hier ganz schön voll werden kann ist es ein super Ort für eine erfrischende Abkühlung. Etwas exklusiver geht es im Shoreditch House zu. Mitglieder erhalten hier Zutritt zu einem beeindruckenden Dachpool. Wenn du einen Bekannten in der Stadt hast, der Clubmitglied ist, frag ihn unbedingt, ob er dich hierher mitnimmt.

Camden Lock ist ein beliebter Platz direkt am Wasser. Nimm dir von einem der zahlreichen und günstigen Restaurants im Umkreis ein leckeres Essen mit und schau den Schleppkähnen im Wasser bei ihrer Arbeit zu oder nimm in einem der Waterbusses Platz und genieße die Fahrt nach Little Venice.

Du magst Sport? Warum schaust du dir dann nicht einmal einen Ruderwettkampf auf der Themse an? In den Sommermonaten finden regelmäßig Regatten statt und bescheren dir als Zuschauer einen aufregenden und noch dazu kostenlosen Nachmittag.

 

Outdoor Entertainment

In London kann man das ganze Jahr über vieles erleben, doch eines der Highlights bietet mit Sicherheit die erstklassige Open-Air-Saison im Sommer.

Field Day festivalRegelmäßig finden im Hyde Park oder anderen bekannten Veranstaltungsorten Konzerte unter freiem Himmel statt. Der Besuch eines Musikfestivals ist ein Muss während der Sommermonate und unbedingt merken solltest du dir folgende Events: Lovebox, Field Day, We are FSTVL and Wireless Festival.

Open-Air-Kinos erfreuen sich weltweit immer größerer Beliebtheit. Natürlich hinkt London diesem Trend nicht hinterher und bietet Gästen und Einheimischen den Sommer über sogar ein schwimmendes Kino auf dem Wasser. Alles was du für einen schönen Abend hier mitzubringen brauchst ist ein Handtuch und eine Tüte Popcorn. Der Programm 2016 wurde bereits veröffentlicht, du solltest die Website jedoch immer auf Aktualisierungen checken.

Doch es gibt auch viele Open-air-Theater. Ein besonders sehenswertes befindet sich im Regent’s Park. Nutze die schöne Möglichkeit, dich an der Natur und Shakespeare gleichzeitig zu erfreuen – im Juni dieses Jahres wird die innovative Produktion von Heinrich V. mit Michelle Terry in der Hauptrolle gezeigt, für den Rest des Sommers ist Jesus Christ Superstar, Stolz und Vorurteil und vieles mehr angesetzt.

 

Wie steht’s mit Hostels?

Safestay Holland ParkViele Hostels holen das Beste aus ihrer Lage heraus, um ihren Gästen im Sommer einen tollen Outdoorbereich und lohnende Aussichten über die Stadt zu bieten. Das St Christopher’s Village verfügt über super Bewertungen – nicht besonders überraschend angesichts seiner Toplage nahe der London Bridge und einer großartigen Aussicht auf The Shard von der eigenen Dachterrasse aus. Drüben in South Kensington findest du das MEININGER London Hyde Park. Der perfekte Ausgangsort für Sommerfestivals und eine riesige Dachterrasse verführen die Gäste zum Bleiben. Wenn du lieber in einem der zahlreichen Parks von London nächtigen möchtest ist das Safestay London Holland Park in seinem jakobitischen Stil genau das Richtige für dich. Ist dir das wiederum zu ländlich, trifft vielleicht das Shoreditch’s Dictionary Hostel mit seiner netten Dachterrasse direkt über einer der angesagtesten Straßen Londons eher deinen Geschmack.

 

 

Vielen Dank an Andy Roberts, David Fisher, Fabrício de Paula und Philip Cohen für die Bereitstellung ihrer großartigen Bilder unter der Creative Commons Lizenz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *