Die besten Blogs im Februar 2014: Konfetti-Edition!

Blog des Monats Banner Februar 2014

#Helau! #Alaaf! #Karneval! Während wir diese Zeilen schreiben, ist der Karneval endgültig ausgebrochen und diese drei Hashtags dominieren Twitter, zumindest in Deutschland. Die Amis stehen gerade eher auf #DrunkFilms und die Briten auf Roy Hodgson. Wir lehnen uns mal ein bisschen aus dem Fenster und sagen, das passt beides ganz wunderbar zu Karneval/Fasching/Fastnacht oder was auch immer Du gerade feierst. Während Du das Wochenende über in Clownsnase, Augenklappe oder Cowboyhut verbracht hast und das hoffentlich auch noch ein wenig weiter tust, hat sich der Februar heimlich, still und leise aus dem Staub gemacht und wir befinden uns in der Zukunft, auch bekannt als „März“.

Für uns heißt das: Zeit für unseren kleinen Rückblick. Vielleicht können wir Dich ja mit den tollen Reisegeschichten, die wir an dieser Stelle gleich vorstellen wollen, ein bisschen inspirieren. Schließlich wird mit dem März ganz sicher, einhundertprozentig und sofort das Wetter sonnig und warm, der Winterschlaf ist vorbei und es lohnt sich wieder, in die weite Welt zu reisen. Schließlich ist die am schönsten, wenn die Blumen blühen.

Reisestory des Monats

We Travel The World Hanoi Roller Weltreise Reisestory des Monats Blog des Monats

Caro und Martin von We Travel The World sind auf ihrer Weltreise mittlerweile in Asien angekommen. Das Coverbild zu ihrem Bericht aus Hanoi allein ist einen Blick wert! Über die Stadt der drei Millionen Roller wissen sie zwar nicht nur Gutes zu berichten, aber faszinierend ist die vietnamesische Hauptstadt allemal: „Echte Touristen Infocenter wie in Australien oder Neuseeland gibt es hier natürlich nicht. Die wollen einem nur eine Tour verkaufen. Also ist man von Beginn an auf sich allein gestellt und muss sich durchboxen.“ Ähnlich sieht es in Sachen Touren zur Halong-Bucht aus. „Alle erzählen einem das Gleiche. Sie hätten das beste Schiff, die kleinste Gruppe, das beste Essen. Aber teuer sind sie alle.“

Wem das alles zu negativ klingt, der sollte trotzdem einen Blick auf die faszinierenden Bilder aus Hanoi und Halong werfen. Wir finden die durchaus kritischen Berichte auf We Travel The World immer wieder sehr informativ. Caro und Martin erinnern uns daran, dass wir als Touristen und Reisende keine rosarote Brille aufsetzen brauchen, um unseren Urlaub zu genießen. Und außerdem verpassen die beiden es nie, auch auf die schönen Seiten ihrer Reise aufmerksam zu machen. Da wären zum Beispiel das exzellente Essen in Hanoi oder die doch noch geglückte Tour in die Halong-Bucht. Lies selbst!

Und sonst?

Eine wunderbare Geschenkidee für Globetrotter und größenwahnsinnige Diktatoren ist dieser Korkglobus, auf dem Du Deine Entdeckungen/Eroberungen mit Reißzwecken markieren und planen kannst.

corkglobe_theawesomer

Ein Alphabet der Getränke entsteht gerade bei Silvesterkind. Der neueste Eintrag beschäftigt sich mit „N wie Nyponsoppa„. Was nach einer chemischen Verbindung klingt, wird gereicht als ein „Becher voll dampfender, rostbrauner Flüssigkeit mit einem gewaltigen Klecks Sahne obendrauf“. Obwohl die Rubrik „Suff weltweit“ heißt, schreibt Alexandra hier nicht nur über Schnaps. Nyponsoppa zum Beispiel ist Hagebuttensuppe (ohne Schuss!). Kleiner Tipp: Hinter den Buchstaben D, I und J versteckt sich aber doch Alkoholisches…

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, das stimmt wohl. Und wir wollen die wunderschönen Bilder dieses Gastartikels von Elske über die Bretagne auf Heldenwetter auch nicht schlecht machen. Aber die Worte lohnen hier doch mindestens einen zweiten Blick: „Und wir waren jeden Tag am Strand. Feiner Kieselstrand der an den Füßen kitzelte und vor allem: türkisblaues Meer. Nicht dunkel und gewaltig, vom Sand trübe. Sondern ganz klar, sodass man noch Metertief nach unten gucken konnte, Felsen aus der Tiefe ragend, kleine Fischschwärme, die ganz sacht nur die Ferse streichen.“

Was andere lesen

Jana von Sonne & Wolken

Ich wünschte mir manchmal ich hätte mehr Zeit, dann würde ich den ganzen Tag nichts anderes machen als Reisen und Reiseblogs lesen. Leider ist das nicht so und daher freue ich mich ganz besonders über schöne Videos von meinem Reisebloggerkollegen, die mir meinen Morgenkaffee versüßen. Zum Beispiel wäre da das Video Im Wohlfühlland Südtirol der snowboardverrückten Lea von Escape Town. Wenn es bei uns schon keinen Schnee gibt, dann brauche ich wenigstens virtuell ein paar Schneeflocken. Vorfreude auf meinem Trip nach Marokko nächsten Monat hat Christina von Hallo Welt! mit ihrem Video über eine Quad Tour in Marrakesch geweckt. Und wer auf der Suche nach praktischen Tipps ist, findet bei Carina von Travel Run Play eine Anleitung, wie man mit nur sieben Kilo Gepäck sechs Wochen durch Südostasien reisen kann. Ich persönlich reise ja auch sehr gerne mit leichtem Gepäck, aber von Carina kann ich noch viel lernen. Fernweh nach Neuseeland weckte Susi von Black Dots White Spots bei mir mit ihren fantastischen Bildern vom Tongariro Alpine Crossing.

Im nächsten Monat erwarten wir ja ganz viele Reiseberichte vom Karneval in Rio, Köln und Venedig. Aber bis dahin geben wir uns mit den ersten Eindrücken vom Rosenmontag zufrieden.

In den unendlichen Weiten der Sozialen Karnevalsnetze…

…bekommen wir eine kleine Ahnung davon, wie in Hamburg Karneval gefeiert wird. Mit ganz viel Konfetti nämlich!

Karneval in Hamburg Faschin Fastnacht Rosenmontag

(@formschub auf Twitpic)

…feiert sogar die Tierwelt Fasching.

Eichhörnchen Pferd Füttern Frühling

(Foto via imgur)

…und bekommen wir leider mit, dass es zur Karnevalszeit auch so manche Enttäuschung gibt.

Eigenwerbung

Wir haben es uns im Februar auch nicht nehmen lassen, ein paar fiese, aber nicht so ernst gemeinte Worte über den Karneval zu verlieren. Aber wir haben auch Nützliches im Angebot. Zum Beispiel verraten wir Dir, in welchen Städten das Reisen in diesem Jahr am günstigsten ist und wo Du im April und Mai am besten hinfliegen und -fahren kannst.

Außerdem läuft derzeit unser Gewinnspiel Wish You Were Here, bei dem Du Deine besten Urlaubsfotos als digitale Postkarten verschicken und nebenbei ein paar Flüge um die Welt gewinnen kannst. Passend dazu haben wir 20 wunderschöne (wirklich!) Postkarten gesammelt.

Danksagungen

Vielen Dank an das Five Elements Hostel in Frankfurt, an das 5 Stones Hostel in Singapur und an das Island Hotel in Bali, die alle Carina bei Ihrem Pink Hostels Projekt unterstützt haben.

Das könnte Dich auch interessieren:

Danke an The Awesomer für das Bild vom Korkglobus und Caro und Martin für den Eindruck ihrer Reise nach Hanoi!

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × eins =