Arbeiten im Hostel

Reisen bedeutet nicht immer gleich Urlaub! Viele junge Menschen nutzen jedes Jahr die Möglichkeit während der Reise mit kleinen oder größeren Nebenjobs ihre Reisekasse aufzupolieren. Und was eignet sich da besser als das eigene Hostel?

Ob einfach nur für die freie Übernachtung oder auch ein wenig Geld extra, viele Hostels bieten im Rahmen von Working Holidays Jobs an, die den Reisenden das Sparen erleichtert.

5 Hosteljobs, die Deine Reisekasse schonen & aufpolieren

Betten machen im Boutique Hostel Forum in Zadar, Kroatien

1. Betten machen für die freie Übernachtung

Der wohl einfachste, aber auch schweißtreibenste Job! In vielen Hostels kann man für 1-2 Stunden Betten machen am Morgen und dann die folgende Nacht kostenlos verbringen. So erleichterst Du dem Hostelbesitzer die Arbeit und kannst ganz einfach Deinen Geldbeutel schonen. Und gut, dass die Dusche bei der Übernachtung inbegriffen ist, denn spätestens nach dem 3. Bett wirst Du sie brauchen!

2. Desk Manager

Der beliebteste unter den Hosteljobs! Denn dabei regelst Du im Prinzip nur die organisatorischen Dinge, die in einem Hostel anfallen. Reservierungen, Telefondienste, Begrüßung und Einweisung der Ankömmlinge. Was könnte besser sein um mit neuen Reisenden in Kontakt zu kommen? Genau deshalb ist dieser Job allerdings auch der Begehrteste und meist nur schwer zu erwischen…Desk Manager im Pantone Hotel, Bruessel, Belgien

3. Putzdienste

Der wohl unbeliebteste Job (unter den Herren). Ich habe auf meiner gesamten Reise nur einen einzigen männlichen Putzteufel in Hostels gesehen. Aber auch für die Mädels ist dieser Job oft nur sehr zeitbegrenzt aushaltbar. Denn nichts ist frustrierender, als wenn man gerade durch die Küche gewuselt ist um die Party von letzter Nacht ungeschehen zu machen, als wenn es fünf Minuten später schon wieder so aussieht wie zuvor.

4. Das Mädchen für alles

Ein sehr dehnbarer Job. Darunter kann das Bettenmachen, Wäsche waschen, putzen und der Desk Job fallen. Und kann daher auch der nervenaufreibenste sein, je nach Größe des Hostels. Daher solltest Du Dir am Besten genau anschauen, was alles anfällt und wie viel Zeit Dir dafür bleibt, bevor Du erwägst solch einen Allrounder anzunehmen.

5. Der Nightmanager

Lisbon Destination Hostel Arbeiten im Hostel

Für die Nachteulen unter uns der ideale Job. Oft bedeutet das nämlich nicht einmal die ganze Nacht am Schalter Wache zu halten, sondern einfach nur eine Abschlussrunde zu machen, die Küche vom schlimmsten Chaos zu befreien und den Müll zu leeren. Das kann also unter Umständen die entspannteste Art sein, für freie Übernachtungen zu arbeiten.

Oft liegt also ein Job bei einem Working Holiday näher als man glaubt. Die einfachste Art ist es, bei Ankunft am Anmeldetresen nachzufragen ob jemand zur Aushilfe benötigt wird, oder ob generell Jobs an Backpacker vergeben werden. Und was ist geldsparender, als am Arbeitsplatz zu wohnen?

Hast Du schon mal in einem Hostel gearbeitet? Welche Erfahrungen hast Du dabei gemacht und welche Aufgaben hattest Du? Schreib uns unten einen Kommentar!

Über den Autor:

Carina ist seit ihrer ersten Weltreisedie Reisesüchtige von City Girl’s Blog – Der Reiseblog fürweibliche Backpacker. Er ist eine Plattform für alleinreisendeFrauen jeden Alters! Dort findest Du neben Reiseberichten vor allemTipps und Tricks, die speziell Frauen beim Alleinreisen helfen! Du kannst sie auf ihrem Blog besuchen, oder auf Facebook und Twitter Hallo sagen!

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − fünf =