Die besten Reiseziele im Juni

Norwegen Sonne Juni Reiseziele

Willkommen im Sommer! Der Beginnt nämlich ganz offiziell im Juni. In der klassischen Urlaubszeit bieten sich für Reiselustige unendlich viele Möglichkeiten, darunter natürlich das obligatorische Sonne tanken am Strand, aber auch interessante Fernreisen und unvergessliche Städtetrips, zum Beispiel in den Norden Europas. Ein grundsätzlicher Tipp: Solltest Du mit einer bei Touristen beliebten Region für Deinen Sommerurlaub liebäugeln, dann versuche, schon früh im Juni und außerhalb der Schulferien zu verreisen. Oder hab Geduld und warte etwas ab, bis sich die Blätter wieder gelb und rot verfärben.

Städtetrips im Juni

St. Petersburg Russland Reiseziel Juni

St. Petersburg

St. Petersburg liegt zwar nicht nördlich des Polarkreises, aber auch hier geht im Juni und Juli die Sonne kaum unter. Selbst um Mitternacht bleibt es noch recht hell. Während dieser Zeit findet das White Nights Festival statt, bei dem die Mitternachtssonne mit unzähligen Kulturveranstaltungen gefeiert wird. Die perfekte Jahreszeit also, um die von Zar Peter dem Großen 1703 gegründete Stadt zu erkunden. Die ehemalige Hauptstadt des russischen Kaiserreiches ist außerdem voller sehenswerter Prunkbauten und Schlösser und sicher eine der schönsten Städte Russlands.

Oslo

Die norwegische Hauptstadt ist auch im Winter einen Besuch wert, vor allem für Freunde nordischen Skisports. Aber im Sommer blüht die idyllisch am Oslofjord gelegene Stadt so richtig auf. Besuche die zahlreichen kleinen Inseln, spaziere durch die riesigen Wälder auf dem Stadtgebiet (mehr als 50 Prozent der Stadtfläche Oslos sind Wald) und besuche ein paar der zahlreichen großen und kleinen Jazz- und Klassikkonzerte, die hier jeden Sommer kostenlos angeboten werden.

Dublin

St. Patrick’s Day war schon im März, dafür ist es in Irland im Frühsommer aber extragrün. Nicht nur die irische Hauptstadt lohnt einen Besuch, inklusive Trinity College, Guinness-Brauerei und dem einen oder anderen Abend im Pubviertel Temple Bar. Auch den einen oder anderen Ausflug in die Umgebung solltest Du unternehmen.

Strandurlaub im Juni

Zypern Mittelmeer Reiseziel Juni

Zypern

Der Sommer ist natürlich auch die richtige Zeit für einen klassischen Strandurlaub: einfach nur auf dem Handtuch liegen, ab und zu ein Eis kaufen und zweimal am Tag ins Meer hüpfen. Wenn Du nicht so auf überfüllte Strände stehst, ist Zypern im Juni genau das richtige Reiseziel für Dich. Der Flug ist relativ kurz und Du landest mitten im beginnenden Sommer mit Temperaturen oberhalb der 25°C und halbleeren Stränden.

Brasilien

In Brasilien wird diesen Sommer viel Fußball gespielt. Daher sind viele Unterkünfte schon länger ausgebucht und es wird sicher voll, vor allem in den Spielstätten. Trotzdem ist der Juni einer der besten Reisemonate für das südamerikanische Land: viel Sonne, viele Strände, gutes Essen und eine entspannte Atmosphäre sprechen für sich. Und ein paar Betten haben wir noch frei!

Marokko

Im Hochsommer ist es am Mittelmeer oft zu heiß, um die Tage am Strand wirklich genießen zu können. Viele reisen daher lieber im Herbst in die mediterranen Länder, wenn es wieder etwas abkühlt. Marokko macht sich aber auch im Frühsommer sehr gut als Reiseziel, auch weil das Land einiges mehr als nur die Strände von Agadir zu bieten hat.

Fernreisen im Juni

Kyoto Japan Reiseziel Juni

Japan

Im Juni regnet es in weiten Teilen Asiens, es ist Monsunzeit. Nur wenige Länder bleiben von dem saisonalen Starkregen verschont. Eines davon ist Japan. In dem Inselstaat gibt es viel zu sehen, so dass eine Rundreise auf jeden Fall eine gute Idee ist. Schau Dir Tokio und den Fuji, oder Okinawa und Hokkaido.

Malaysia

Malaysia ist ebenfalls eines der wenigen Länder, die im Juni vom Monsun verschont bleiben, allerdings nicht für lange. Der Juni ist eine Art Zwischenmonat, nach der Regenzeit ist vor der Regenzeit. Gerade deshalb kann es während dieser „Atempause“ hier im Juni aber sehr schön sein.

Peru

In Peru ist im Juni Winter. Aber das bedeutet, es ist trocken und vor allem an der Küste sonnig und angenehm warm. Im Landesinneren kannst Du bei Cusco und Huaraz wandern, den Titicacasee besuchen und natürlich einen Ausflug Richtung Machu Picchu unternehmen.

Vermeiden im Juni

Karibik Reiseziel Juni Hurrikan Regen

Karibik

Schlechtes Wetter in der Karibik? Zumindest stürmisch wird es im Juni auf den Inseln und im Golf von Mexiko, denn es ist Hurrikan-Saison. Die meisten Urlauber kommen wegen der Strände in diese Gegend, aber zum Baden wirst Du in der Karibik im Juni nicht die besten Voraussetzungen vorfinden.

Malediven

Der Juni ist auf den Malediven einer der nassesten Monate des Jahres. Die Inselgruppe im Indischen Ozean ist ebenso wie die Karibik hauptsächlich ein Ziel für Strandurlauber und die werden hier im Juni ebenso enttäuscht wie an den Stränden Mittelamerikas.

Dubai

In Dubai ist es nicht nur verdammt heiß im Sommer – schon im Juni steigt das Thermometer gerne mal auf fast 40°C -, in diesem Jahr findet zudem der islamische Fastenmonat Ramadan vom 28. Juni bis zum 27. Juli statt. Essen, Trinken und Rauchen sind dann in der Öffentlichkeit verboten. Dasselbe gilt natürlich auch für andere islamische Staaten.

Das könnte dir ebenfalls gefallen:

Danke an scarto, Arian Zwegers, Evgeniy Isaev, syvwlch und Craig Hatfield für die Bilder von Flickr.

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.