99 Gründe nach Jordanien zu reisen

Amman in JordanienGastbeitrag von Visit Jordan

In der Hauptstadt Jordaniens treffen Antike und Moderne aufeinander. Im Geschäftszentrum Ammans bestimmen Glasfronten von Bürogebäuden, Kunstgalerien und Boutiquen das Stadtbild. Auf einem der 19 Hügel, auf denen sich Amman erstreckt, befindet sich der Palast des Kalifengeschlechts der Omaijaden und Gebäude aus Zeiten der Römer befinden sich im Stadtzentrum.

Nicht nur die architektonisch-historische Mischung macht das Land an der Grenze zu Israel und Syrien interessant für Reisende. Christen und Muslime leben hier friedlich miteinander und ganz Jordanien ist bekannt für seine Gastfreundlichkeit.

Die meisten Reisenden beginnen ihre Entdeckungstour in Amman. Die Stadt, die erst 1921 zur Hauptstadt wurde, bietet viele Gelegenheiten in die arabische Welt einzutauchen. Sie ist außerdem ein guter Ausgangsort um die weiteren Sehenswürdigkeiten des Landes, wie Petra oder das Tote Meer, zu erkunden.

Langweilig sollte Dir auf keinen Fall werden. Das Jordan Tourism Board hat auf seiner Webseite 99 sehenswerte und leckere Empfehlungen zusammengestellt, die Dich bei Laune halten werden.

Hier sind unsere Top 10:

1. Gönn Dir ein Peeling oder eine Massage in einem Türkischen Dampfbad. Die sogenannten Hamams sind ein wichtiger Bestandteil der islamischen Bade- und Körperkultur und beinhalten Dampfbäder, Sauna, Whirlpools, Peeling- und Massageangebote.

2. Schaue für eine Falafel bei Al-Quds (Jabal Amman Hügel) vorbei, dem ältesten Falafel-Verkäufer der Stadt!

3. Falls Du auf der Suche nach Souvenirs bist, solltest Du die Märkte in der Innenstadt besuchen. Dort findest Du Gold- und Silberwaren, Düfte, Handwerkskunst und Gewürze wie Za’atar (Mischung aus Kräutern, Sesam und Salz).Marktleben

4. Schleckermäuler werden in Jordanien auf ihre Kosten kommen. Keine Mahlzeit ist hier komplett ohne etwas Süßes. Probiere die in Sirup gebackenen Blätterteigvariationen mit Pistazien- oder Ziegenkäsefüllung, wie Baklava oder Kunafe.

5. Ein Stück Antike wirst Du auf der Zitadelle Jabal Al-Qal’a mit den Resten eines Herkules-Tempels finden: atemberaubend schön bei Tag sowie bei Nacht.Amman Zitadelle

6. Für Künstler und Romantiker bietet sich ein Bummel durch die Rainbow Street an mit ihren vielen kleinen urigen Cafes und Kunstläden.

7. Besuche das römische Theater aus dem 2. Jahrhundert nach Christus, das heutzutage immer noch für Aufführungen im Sommer benutzt wird.Römisches Theater

8. Genieße eine Wasserpfeife in einem der vielen Shisha-Lokale oder probiere leckeren jordanischen Wein.

9. Falls Dein Budget kleiner ausfällt, hat Amman auch viele kostenlose Alternativen zu bieten: klettere auf einen der Hügel, um den Sonnenuntergang zu sehen. Du wirst ein atemberaubendes Panaroma über die Stadt haben und zuschauen können, wie die weißen Kalksteinhäuser langsam ihre Farbe ändern…

10. Besuche das Darat Al-Funun (Kleine Haus der Kunst) für einen Einblick in arabische Kunst. Das Gebäude besteht aus drei historischen Bauwerken, darunter das ehemalige Haus des Leutnants Oberst Frederick Peake, der die Arabische Legion als Polizeieinheit 1921 gründete. Eine Verschnaufspause bekommst Du im ruhigen Garten des Gebäudes.

Danke an lowjumpingfrog, Argenberg, David Holt London, whobee und MJMasa’d für die Bilder von Flickr.

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 1 =