Gute Vorsätze für das neue Jahr 2013

Gerd Altmann / pixelio.de

Es ist mal wieder so weit: Das Ende des Jahres 2012 naht und egal ob man Silvester in Berlin, London oder New York verbringt – man blickt auf die vergangene Zeit zurück und merkt, dass man eigentlich gar nicht das erreicht hat, was man wollte. Und schwups werden mit den besten Absichten neue Vorsätze gefasst. Dieses Mal wird es was, ganz sicher!

Aber wie heißt es so schön: Neujahrsvorsätze sind schnell gefasst, ernst gemeint, rasch verworfen und noch schneller vergessen. Damit 2013 alles anders wird, haben wir fünf Neujahrsvorsätze als Beispiel genommen und zeigen Euch wie Ihr diese im kommenden Jahr umsetzten könnt.

Gesünder ernähren

Dieser Vorsatz ist wohl einer der häufigsten überhaupt. Wer im neuen Jahr 2013 gesünder leben will, sollte ein paar Tage im Mittelmeerraum verbringen. Die mediterrane Küche ist nicht nur sehr lecker, sondern auch noch gesund. Viele Studien sagen schon seit Jahren, dass Menschen aus den Mittelmeerländern viel seltener Herzinfarkte oder andere Herz-Kreislauf-Probleme haben. Viel Obst und Gemüse, frischen Fisch und gutes Olivenöl sind wohl das Geheimrezept der Italiener. Und natürlich darf man das Glas Rotwein nicht vergessen. Essen und Trinken wie Gott in Italien ist also gesund! – Eine bessere Ausrede für einen Urlaub in Italien gibt es nun wirklich nicht. Das Hosteria Toledo ist ein gemütliches kleines Restaurant in Neapel, das typisch mediterrane Küche serviert.
Wo? Italien, Neapel
Unterkunft? Das Hostel of the Sun ist eines der besten Hostels in Neapel und ideal für Feinschmecker. Das Personal kennt sich bestens in Neapel aus und kann Euch gute Restaurants empfehlen.

Geld sparen – günstig reisen

Hat es dieses Jahr wieder einmal nur knapp für Weihnachtsgeschenke gereicht? Dann solltet Ihr aber schleunigst mit dem Sparen anfangen. Glücklicherweise seid Ihr schon auf dem richtigen Weg dorthin, wenn Ihr mit uns bucht. Schlieβlich sind wir noch immer 7,9% günstiger als Hostelworld. Und mit unserer Tiefstpreisgarantie seid Ihr sowieso immer auf der sicheren Seite. Geldprobleme ade!
Wo? In über 3.500 Reisezielen auf der ganzen Welt!

Mit dem Rauchen aufhören

Auch wenn man es nicht vermutet hätte, Irland ist eines der strengsten Länder wenn es ums Rauchen geht. Wenn Ihr also den Versuchungen entfliehen wollt, dann ist Irland als Reiseziel genau das Richtige. Hier ist Rauchen in fast allen geschlossenen Räumen also Shops, Restaurants und Pubs strengstens verboten. In den Läden stehen die Schachteln auch nicht an der Kasse wie auf dem Präsentierteller, sondern sind etwas versteckt, sodass Ihr auch gar nicht auf dumme Gedanken kommt.
Wo? Irland, Dublin
Unterkunft? Im Barnacles Temple Bar House Hostel gibt es genug um Euch vom Rauchen abzuhalten: Tischfuβball, Brettspiele, DVDs und Internet. Und wenn Ihr nachts aufwacht und eine Zigarette wollt, könnt Ihr Euch in der Gemeinschaftsküche zur Ablenkung was zu Essen machen.

Mehr Sport, mehr Bewegung

Na, habt Ihr Euch beim Weihnachtsessen wieder nicht stoppen können und jetzt sind die Hosen etwas eng? Dann verzichtet bei Eurer nächsten Städtereise einfach auf öffentliche Verkehrsmittel und erkundet die Stadt zu Fuβ – oder mit dem Rad. Das ganze ist auf gar keinen Fall so langweilig wie im Fitnessstudio seine Pfunde verzweifelt auf einem Laufband loszuwerden. Im Gegenteil: Beim Sightseeing merkt man gar nicht, wie doll man sich einen abstrampelt. Die Holländer sind ein besonders Fahrrad-begeistertes Völkchen. Laut I am Amsterdam kommen etwa 600. 000 Fahrräder auf 750.000 Einwohner. Amsterdam hat viele Fahrradwege und sogar Parkhäuser für die Drahtesel. Also, auf die Sattel, fertig…los!
Wo? Niederlande, Amsterdam
Unterkunft? Das Bicycle Hotel ist eines von vielen fahrradfreundlichen Hostels in Amsterdam. Ihr könnt Euch hier nämlich gleich ein Fahrrad ausleihen und damit die Stadt erkunden.

Umweltfreundlicher leben

Ok, um zu vielen Reisezielen zu gelangen, müsst Ihr meistens in ein riesiges Treibstoff-schluckenden Flugzeug steigen, das Euren CO2-Fußabdruck zu der Gröβe von Grönland anschwellen lässt. Erst einmal am Ziel angekommen gibt es aber keine Ausreden mehr wenn es um Umweltfreundlichkeit geht. Mit unseren Reisetipps für umweltfreundliches Reisen seid Ihr nämlich bestens informiert. Auβerdem könnt Ihr in einem unserer Top 10 Öko-Hostels schlafen und Euer grünes Gewissen finden. Die Öko-Hostels engagieren sich im Umweltschutz und ermutigen Ihre Gäste ebenfalls etwas Gutes für Mutter Natur zu tun.
Wo? Philippinen, Camiguin Island
Unterkunft?
Das Enigmata Treehouse Ecolodge ist nur eines von vielen Öko-Hostels auf der ganzen Welt. Die Unterkunft ist ein riesiges Baumhaus hoch oben in den Baumwipfeln und damit mehr als einen Besuch wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 2 =