Die besten Museen in New York

In New York gibt’s Kunst und Kultur quasi an jeder Ecke und die großen Austellungen der MoMa, Met und Guggenheim kennt man auch hierzulande. Bei welcher Gallerie fängt man da an? Prioritäten setzen – aber wo? Unsere englischen Kollegen waren so nett, diesen praktischen Kunst- und Museumsplaner zusammenzustellen – für jeden Tag etwas anderes. Das Tolle daran: Eintritte zu Museen und Austellungen sind meist sehr günstig oder gar umsonst!

Montag

Street Art

Montags haben viele Galerien in New York geschlossen. Wer trotzdem nicht auf seine tägliche Portion Kunst verzichten möchte, dem raten wir, einfach auf der Straße die Augen offen zu halten. Street Art findet man im Big Apple an jeder Ecke. Skulpturen auf Straßenschildern, Schablonenzeichnungen an Wänden, Abwandlungen von Werbeplakaten, Zeichnungen auf Fliesen etc.

Die besten Kunstwerke sind immer ein wenig versteckt. Belohnt wird, wer die Augen offen hält. Kunstgeschichte muss man nicht studiert haben, es reicht, wenn man über Geschehen in den Medien ein bisschen Bescheid weiß. Denn die werden ja gerne auf die Schippe genommen.

Eintritt: natürlich umsonst

Dienstag

MoMA P.S.1. Contemporary Art Centre

Das PS1 ist ein Ableger des MoMa und Hochburg für zeitgenössische Kunst. Im Sommer finden in diesem Musem jeden Samstag zwischen Juli und September die MoMA PS1s Warm Up Sommerpartys statt. Bekannte Musiker und DJs spielen dann zwischen den Ausstellungsstücken Musik und sorgen für Partystimmung.

Außerdem findet hier auch der Young Architects Progamm Wettbewerb statt, bei dem junge Architeckten aufgerufen werden, den Museumshof neu zu designen. Der Siegervorschlag wird realisiert und als Kulisse für die Warm Ups benutzt.

Ausgestellt wurden hier schon Robert Bergman, Jonathan Horowitz und das Young Architects Program des MoMa

Mittwoch

Metropolitan Museum of Art

Am besten früh morgens unter der Woche vorbeischauen, wenn die Menschenmassen noch schlafen. Fangt an bei der Ägyptischen Sammlung, wo sich der Tempel von Dendur befindet, der am Nil abgebaut und hier in einem Glasatrium originalgetreu wieder aufgebaut worden ist. Die Madonna mit Kind von Bellini ist im Robert Lehman Flügel. Im Engelhard Court, gleichzeitig Ausstellfläche für Skulpturen und Innenhofgarteen, gibt’s einen Brunnen von Tiffany. Ausgestellt wurden hier schon Raphael, Robert Frank und vor allem Handwerk aller Art.

Donnerstag

An diesem Tag finden die meisten Austellungseröffnungen und Partys statt. Man braucht zwar keine Einladung, aber man sollte sich ein bisschen in Schale schmeißen. Die Ausstellungen im Gagosian Uptown sind immer ein heißer Tipp, aber es gibt noch viele andere Galerien. In der PaceWildenstein Gallery werden oft die etablierteren Künstlern ausgestellt. Die Canada Gallery in Chinatown ist die erste Adresse, wenn man einen drauf machen will. Museen am Morgen, Feiern am Abend. Wer es noch abenteuerlicher mag, kann ja mal Gallery Hopping in Chelsea ausprobieren.

Freitag

Museum of Modern Art (MoMA)Museum of Modern Art
Wir empfehlen in der MoMa oben anzufangen. Auf diesem Weg arbeitet man sich nämlich chronologisch durch. Der 5. Stock beginnt mit dem Post- Impressionismus der 1890er und geht bis zu den 1940ern. Hier findet man den frühen Picasso, Boccioni, Mondrian, Cézannes und Matisse. Im 4. Stock ist der Abstrakte Expressionismus mit Warhol und Rothko untergebracht. Die sechs Fotoausstellungen sind besonders beeindruckend und fangen mit dem frühen 20. Jahrhundert an. Pioniere wie Rodchenko und Robert Frank, sowie Cartier-Bresson und Gursky sind hier ausgestellt.Ausgestellt wurden hier schon Monet, Gabriel Orozco, Marlene Dumas und Joan Miro

Eintritt: Freitags zwischen 16 Uhr und 20 Uhr kostenlos

Samstag

Solomon R. Guggenheim Museum

Das Guggenheim ist auf einer Sammlung von frühmodernen Meisterwerken gegründet worden. Seine berühmte Sammlung sowohl als auch das Gebäude an sich haben es zu einem der berühmtesten Museen der Welt gemacht. Im Inneren findet man die größte Kandinsky-Sammlung der USA und einige der wichtigsten Werke von Manet, Chagall, Bourgeois und Picasso. In dem zehnstöckigen Zusatzturm sind eine Skulpturengalerie mit einem tollen Blick auf den Park untergebracht. Außerdem gibt’s Kubismus, Surrealismus und Abstrakten Expressionismus. Ausgestellt wurden hier schon Anish Kapoor, Roni Horn und Catherine Opie

Eintritt: Samstags zwischen 17:45 und 19:45 kostenlos

Sonntag

The Frick Collection

Diese Meister aus dem 14. bis 19. Jahrhundert gehören geradezu in ein herrschaftliches Gebäude wie das hier. Die Sammlung hat früher dem Industriellen Henry Clay Frick gehört und ist jetzt im ehemaligen Familienwohnsitz an der 5th Avenue untergebracht. Das Haus sieht von außen eher unscheinbar aus, im Inneren verbirgt sich ein wunderschöner Innenhof mit Brunnen. Es gibt zwei separate Ausstellungsräume für Wechselausstellungen.

Ausgestellt werden hier Rembrandt, Vermeer und Renoir.

Eintritt: Sonntags zwischen 11 Uhr und 13 Uhr so viel man möchte.

Adressen

The Museum of Modern Art (MoMA)

1 West 53 St, NY 10019, Tel.: 212-708-9400
Subway: 47–50th Sts–Rockefeller Ctr (B, D, F, V); Fifth Ave–53rd St (E, V)
Öffnungszeiten: Mi-Mo 10:30-17:30 Uhr; Di geschlossen; Fr 10:30-20 Uhr; Do von Juli bis Ende August 10:30-20:45 Uhr
Eintritt: Erwachsene $20, Studenten (mit Studentenausweis) $12, freitags zwischen 16 Uhr und 20 Uhr kostenlos

The Frick Collection
1 E 70th St (at Fifth Ave), Upper East Side, Tel.: 212-288-0700
Subway: 68th St–Hunter College (6)
Öffnungszeiten: Di-Sa 10-18 Uhr; So, 11-17 Uhr
Eintritt: Erwachsene $18, Studenten (mit Studentenausweis)  $5, sonntags zahlt man zwischen 11 Uhr und 13 Uhr soviel man möchte

Solomon R. Guggenheim Museum
1071 Fifth Ave (89th St), Upper East Side, Tel.: 212-423-3500
Subway: 86th St (4, 5, 6)
Öffnungszeiten: Fri, So-Mi 10-17:45 Uhr; Sa 10-19:45 Uhr; donnerstags geschlossen
Eintritt: Erwachsene $18, Studenten $15, samstags zwischen 17:45 und 19:45 Uhr kostenlos

P.S.1 Contemporary Art Centre
22-25 Jackson Ave (46th Ave), Long Island City, Queens, Tel.: 718-784-2084
Subway: 23rd St–Ely Av (E, V); 21st St–Jackson Av (G)
Öffnungszeiten: Do-Mo 12-18 Uhr; Di & Mi geschlossen
Eintritt: Erwachsene $5, Studenten (mit Studentenausweis) $2 (kostenlos für Leute mit MoMA-Karten)

Metropolitan Museum of Art
1000 Fifth Ave (at 82nd St), Upper East Side, Tel.: 212-535-7710
Subway: 86th St (4,5,6)
Öffnungszeiten:
So, Di-Do 9:30-17:30 Uhr; Fr-Sa 9:30-21 Uhr; Mo geschlossen außer an Feiertagen
Eintritt:
Erwachsene $20, Studenten (mit Studentenausweis) $10

Gagosian Uptown
980 Madison Avenue, NY 10075, Tel.: 212-744-2313
Subway: 77th Street (6)
Öffnungszeiten:
Di-Sa 10-18 Uhr; Do bis 20 Uhr
Eintritt: kostenlos

Pace Wildenstein
32 East 57th Street, 2nd Floor, NY 10022, Tel.: 212-421-3292
Subway: 59th St-Lexington Av (4,5,6)
Öffnungszeiten: Di-Fr 9:30am-18 Uhr; Sa 10-18 Uhr; Do bis 20 Uhr
Eintritt: kostenlos

Canada Gallery
55–59 Chrystie St between Canal and Hester St, NY 10002, Tel.: 212-925-4631
Subway: Grand (B,D) or Canal (6, N,R, Q)
Öffnungszeiten: Mi-So, 12-18 Uhr; Do bis 21 Uhr geöffnet
Eintritt: kostenlos

Brooklynite Gallery – Street Art
334 Malcolm X Blvd at Bainbridge St, Bedford-Stuyvesant, Brooklyn, Tel.: 347-405-5976
Subway: Utica Av (A,C)
Öffnungszeiten: Do-Sa, 13 Uhr bis 19 Uhr
Eintritt: kostenlos

Jonathan LeVine Gallery – Street Art
529 West 20th Street, 9th Floor, NY 10011, Tel.: 212-243-3822
Subway: 23rd St (C,E)
Öffnungszeiten: Di-Sa, 11-18 Uhr
Eintritt: kostenlos

Bilder: Danke an Alain Wibert, akuban, Arellano-Ongpin, mishmoshimoshi, Alain Wibert und Scalleja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 5 =