Sprachreisen nach Spanien und Italien

Italien und Spanien gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen für deutsche Studenten. Aufgrund der mediterranen Küche und vor allem dem angenehmen Klima wählen jedes Jahr Unmengen an Austauschülern in Spanien und Italien Sprachkurse. In den vergangenen Jahren hat sich dort ein neuer Reisetrend entwickelt, der grade bei jungen Menschen immer beliebter wird: die Sprachreise.

Bei einer Sprachreise handelt es sich um einem Aufenthalt in einem fremdsprachigen Land, bei dem es darum geht eine Fremdsprache zu lernen. Sprachreisen können dazu dienen vorhandene Fremdsprachenkenntnisse aufzufrischen bzw. zu festigen oder eine Sprache ganz neu zu lernen. Die Sprachschulen bieten verschiedenste Kurse in unterschiedlichen Stufen an.

Bei einer Sprachreise erfolgt der Spracherwerb in einem natürlichen Umfeld. Das bedeutet, dass der Lernprozess nach dem Unterricht nicht aufhört. In dem fremden Land ist man quasi gezwungen in der Fremdsprache zu kommunizieren und lernt deshalb viel schneller und besser. Und das, ohne dass man sich dessen bewusst ist. Hinzukommt, dass man neben der Sprache auch die Bräuche des Landes kennenlernt.

Spezielle Agenturen wie Experience! Sprachreisen helfen dabei das Ganze zu organisieren und die richtige Sprachschule im Ausland zu finden. Neben dem Sprachunterricht, der in der Regel vormittags stattfindet, genießen die Studenten viel Freizeit, in der das neu erlernte Vokabular angewendet werden kann. Wer Spaß hat, lernt schließlich am besten.

Es lohnt sich deshalb das Reiseziel für den Sprachaufenthalt mit Bedacht auszuwählen. Schließlich will man nicht einfach nur die Sprache lernen, sondern auch das Land und die Kultur kennenlernen. Und der Unterricht muss sich ja nicht immer nur auf das Klassenzimmer beschränken. Ein Bummel über den nahegelegenen Markt kann genauso lehrreich sein.

Zu den beliebtesten Arten von Sprachreisen in Europa gehören Sprachkurse in Spanien und Sprachferien in Italien. Die beiden Ländern sind für Sprachaufenthalte besonders beliebt, weil sie jungen Menschen ermöglichen, den langersehnten Sommerurlaub mit einem effektiven Sprachkurs zu kombinieren.

Spanien Sprachreisen sind wegen ihrer riesigen Auswahl an Städten besonders beliebt. Neben vielen Städten auf dem Festland, darunter Santiago de Compostela, Madrid und Barcelona, ist auch ein Sprachkurs auf einer der Inseln möglich. Damit wird der Sprachaufenthalt in Spanien garantiert nicht langweilig!

Für Italien Sprachreisen gehören die großen Städte wie Rom, Mailand und Florenz zu den beliebtesten Reisezielen. Hier befinden sich die meisten Sprachschulen und es gibt außerdem ein reiches Freizeitangebot. Darüber hinaus bilden sich aber auch immer mehr Sprachschulen in Städten auf den italienischen Inseln. Italien ist aufgrund seiner gastfreundlichen und offenherzigen Einwohner besonders gut für Sprachferien geeignet.

Danke an David Paul Ohmer und Tulane Public Relations für die Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 6 =