Kulturhauptstadt 2011: Turku

Turku an der Südwestküste von Finnland ist neben Tallinn in Estland die zweite Kulturhauptstadt 2011. Das Motto der Stadt in diesem Jahr lautet: „Turku in Flammen“ – eine Anspielung auf die zahlreichen Brände der Stadt. Was viele gar nicht wissen: Turku war einst die Hauptstadt von Finnland und ist gleichzeitig auch die älteste Stadt des Landes. Wem das noch immer nicht Grund genug ist, ein Hostel in Turku zu buchen, der sollte weiter lesen.

5 Gründe für eine Reise nach Turku

1. Skurrile Architektur
Im Rathaus am Marktplatz Vanha Suurtori befinden sich heute niedliche Geschäfte und das Book Cafe. Die St. Henry’s Ecumenical Art Chapel ist eines der berühmtesten Beispiele für moderne Architektur in Skandinavien. Das 2005 errichtete Gebäude hat die Struktur einer gewöhnlichen Dorfkirche, erinnert aber gleichzeitig an ein auf dem Kopf stehendes Boot. Das Puutorin Vessa (nördlich von Aurajoki) ist eine ehemalige öffentliche Toilette (ja, Ihr habt Euch nicht verlesen), die heute als Kneipe benutzt wird. Wo früher WCs standen, befinden sich jetzt gemütliche rote Sitzbänke. Bier wird stilecht in Bettpfannen serviert. Na dann Prost! Es gibt übrigens auch eine umgebaute Bank (Aurakatu 3) und eine ehemalige Schule (Eerinkatu 18), in denen jetzt fleißig Bier ausgeschenkt wird. Die Burg Turku ist das größte erhaltene mittelalterliche Gebäude Finnlands und der ganze Stolz der Finnen.

2. Studentenleben in Turku
Die Universität Turku verleiht der Stadt ihren besonderen Charme. Dank der vielen Studenten ist hier mit Sicherheit immer was los. Humalistonkatu ist eine netten Straße mit vielen Bars. Hier finden das ganze Jahr über viele Musikfestivals wie das Turku Musikfestival und Ruisrock Festival, Nordeuropas größtes elektronisches Festival, statt.

3. Traumhafte Sommer in Finnland
Wenn es in den Sommermonaten langsam wärmer wird, erwacht auch der Fluss Aura zum Leben. Dann sind schwimmende Bars und Restaurants in Zentrum bis spät abends geöffnet. Die vielen kleinen Inseln oder Schären sind eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten von Finnland. Lasst Euch im Wasser zwischen den Inseln treiben oder schnappt Euch einen Drahtesel und erkundet das Festland.

4. Kunst & Design
Turku war schon bevor der Ernennung als Kulturhauptstadt ein kreatives Zentrum in Finnland. Das Turku Kunstmuseum befindet sich auf einem Hügel in der Stadt. Liebhaber des nordischen Designs werden in den Boutiquen im Zentrum fündig.

5. Kulturhauptstadt 2011
Logomo, eine ehemalige Reparaturhalle für Lokomotiven, wurde zum neuen Kulturzentrum erklärt. Hier und in der Gegend an der Aura werden im Jahr 2011 große Konzerte, Opern, Kunstausstellungen, Musicals und und und gehalten. Das Logomo ist extrem vielseitig und damit ideal als Hauptveranstaltungsort.

Im Sommer ist hier besonders viel los. Der Cirque Dracula kommt mit seinen weltberühmten Künstlern in die Stadt und das Projet Contemporary Art Archipelago zeigt moderne Kunst in den Schärengärten von Turku. In der Night of the Ancient Bonfires (27. August) wird ein Trapez über die Aura gespannt und der Fluss in Flammen gehüllt.

Reisetipps für Turku

Wetter in Finnland
Auch wenn Turku an der Ostseeküste liegt, ist die Stadt durch die vorgelagerten Schären (Inseln) gut geschützt. Im Sommer kann das Quecksilber bis auf 22°C steigen. Im Winter sind Schnee und eisige Temperaturen bis -8°C garantiert. Der Mai hat kaum Niederschlag, August hat am meisten.

An- und Abreise nach Turku
Vom Hafen in Turku fahren Fähren täglich nach Stockholm und wöchentlich nach Travemünde, Hamburg und Lübeck. Mit dem Schnellzug könnt Ihr in nur 2 Stunden in Helsinki sein. Der Bus Nr.32 pendelt zwischen Innenstadt und Hauptbahnhof. Bus Nr. 1 fährt vom Turku Flughafen in die Innenstadt. 2 Stunden Bustickets kosten 2 €, Tageskarten kosten 4,50 €.

Günstige Unterkunft in Turku
Das HI Hostel Turku lieget am Fluss Aura, nur einen kurzen Spaziergang von der Innenstadt entfernt. An der Rezeption könnt Ihr Euch ein Fahrrad ausleihen und damit die Stadterkunden. Die Schlafsäle haben 6 oder 8 Betten und abschließbare Schließfächer. Wir arbeiten daran Euch noch mehr Hostels in Turku zu bieten.

Danke an Qtea und Turku2011 für die Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben − drei =