Die schönsten Märkte in Amsterdam

Amsterdam Blumenmarkt_bannerMärkte haben in Amsterdam eine lange Tradition und gehören zur Stadt einfach dazu. Hier können Reisende nicht nur Mitbringsel für Zuhause kaufen, sondern auch günstig Lebensmittel besorgen, die später im Hostel verputzt werden können.

Die meisten Märkte finden während der normalen Öffnungszeiten statt – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Während der Amsterdam Gay Pride im August kann es auch sein, dass Straßenmärkte an der Paradestrecke nicht stattfinden. Hier eine Liste der besten Märkte in Amsterdam.

Lust nach Amsterdam zu kommen? Hier findest Du die zehn besten Sehenswürdigkeiten in Amsterdam und die besten Clubs und Bars zum feiern. Am 30. April ist dieses Jahr der letzte Königinnentag, dann wird die ganze Stadt in Partystimmung sein. Wenn Du noch nicht weißt, wo Du wohnen sollst, wirf einen Blick auf die besten Unterkünfte in Amsterdam.

Tagesmarkt: Albert Cuyp Markt

Wofür? Frische Lebensmittel, Blumen, Textilien
Der Tagesmarkt Albert Cuyp ist mit über 250 Ständen der größte Straßenmarkt in Amsterdam und ganz Holland. Lebensmittel wie Fisch, Käse, Obst und Gemüse sind hier sehr lecker und günstig. Es gibt aber auch kostbare Stoffe, feines Leder und edlen Schmuck.
Wann? Montag – Samstag von 9-17 Uhr
Wo? Albert Cuypstraat im Stadtteil De Pijp; Haltestelle ‚Albert Cuypstraat‘Frisches Gemuese Markt Amsterdam

Flohmarkt: Waterloopleinmarkt

Wofür? Antiquitäten, Schnickschnack, Kleidung, Sammlerstücke
Der Flohmarkt auf dem Waterlooplein gehört zu den berühmtesten der Stadt und ist ein Traum für alle Schnäppchenjäger. Hier findet man einfach alles – von Secondhand Kleidung bis hin zu Antiquitäten. Kinderspielzeug ist hier besonders günstig. Der Waterlooplein Markt war einst ein jüdischer Markt, der sich über die Jahre in einen Flohmarkt verwandelt hat.
Wann? Montag – Samstag von 9 – 18 Uhr
Wo? Waterlooplein im Zentrum – Haltestelle ‚Waterlooplein‘

Blumenmarkt: „Bloemenmarkt“

Wofür? Blumen und Pflanzen
Der Bloemenmarkt ist ein auf dem Wasser schwimmender Markt für Blumen, Samen und seltene Pflanzenarten. Die Waren werden auf einer Reihe aneinandergekoppelter  Kähne auf einem Teil der Gracht abgeboten und verkauft. Gegenüber gibt es zahlreiche Souvenir-Geschäfte für die Zuhausegebliebenen.
Wann? Täglich zwischen 9:30 – 18 Uhr
Wo? Singel im Zentrum – Haltestelle ‚Muntplein, Konigsplein‘Blumenmarkt_Amsterdam

Lebensmittelmarkt: Dappermarkt

Wofür? Kleidung und Lebensmittel
Der Dappermarkt ist nicht nur der günstigste, sondern auch einer der größten Märkte der Stadt. Internationale Waren werden hier in ca 250 Ständen angeboten. Wer auf dem Markt nichts finden konnte, kann in den umliegenden Geschäften bummeln gehen. 2006 und 2007 wurde der Markt zum „Besten Markt der Niederlande“ gewählt.  
Wann?
Montag bis Samstag von 9 – 17 Uhr
Wo? Dapperstraat im Stadtteil Oost – Haltestelle ‚Dapperstraat, Muiderpoort‘

Flohmarkt: Noordermarkt

Wofür? Secondhand Kleidung, Schuhe, Schmuck, Möbel, Bio-Produkte
Auf dem Noordermarkt finden an zwei verschiedenen Wochentagen zwei verschiedene Märkte statt. Montags finden Besucher eine gute Auswahl an Antiquitäten und Vintage-Kleidung, während samstags vorwiegend Bio-Produkte auf dem Wochenmarkt verkauft werden. Die Lebensmittel sind in der Regel selbstgemacht und reichen vom normalen Käse über Backwaren bis hin zu leckerem Pesto.
Wann? Montag von 9 – 13 Uhr,  Samstag von 9 – 15 Uhr
Wo? Noordermarkt an der Prinsengracht im Stadtteil Jordaan – Haltestelle ‚Nw. Willemsstraat‘Noordermarkt Amsterdam

Westerstraat Markt

Wofür? Textilien
Der Westermarkt liegt nur einen Steinwurf vom Noordermarkt entfernt und bietet montagvormittags hervorragende Stoffe und andere Textilien an. Außerdem gibt es in den ca 160 Ständen Designerkleidung und Schuhe zu kaufen. Eines der umliegenden kleinen Cafes ist perfekt um eine Verschnaufpause einzulegen und an einem Cappuccino zu schlürfen.
Wann? Montag von 9 – 13 Uhr
Wo? Westerstraat im Stadtteil Jordaan – Haltestelle ‚Marnixplein‘

Kunstmarkt: Thorbeckeplein

Wofür? Kunstgegenstände
Auf dem Thorbeckeplein Markt verkaufen rund 25 moderne Künstler ihre Werke für einen akzeptablen Preis. Der Kunstmarkt ist über die Jahre immer beliebter geworden und gilt als Insider-Tipp unter Kunstliebhabern.
Wann? Sonntags (März – Oktober) von 10.30 – 18 Uhr
Wo? Thorbeckeplein im Zentrum (Osten) – Haltestelle ‚Rembrandtplein‘Kuenstlermarkt_Amsterdam

Trödelmarkt: Vrijmarkt

Wofür? Trödel
Einmal im Jahr, am Königinnentag, werden in Amsterdam unkontrollierte Märkte aufgebaut, die allerlei Schnickschnack verkaufen. Dabei kann jeder Holländer auf der Straße seinen Klapptisch aufbauen und sich etwas Kleingeld verdienen. Einer dieser freien Märkte findet im Vondelpark statt.
Wann? 30. April
Wo? u.a. im Vondelpark

Weitere Sehenswürdigkeiten und Tipps für Deinen Besuch in Amsterdam findest Du in unserem Reiseführer!

Danke an Tavallai, Salim Virji, jerebu, Jo Jakeman und amsfrank für die Bilder von Flickr.

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.