Gratis Fahrradverleih im Bicycle Hostel Amsterdam

Fahrradstellplatz in Amsterdam

Fahrräder gehören mindestens genauso zu Amsterdam wie seine Grachten und Hausboote. Wer mal selbst da war, weiß schon warum: Fahrräder haben im Straßenverkehr stets Vorfahrt, die Fahrradwege sind so breit wie Autobahnen und es gibt sogar einige Parkhäuser für Fahrräder. Einer offiziellen Schätzung der Organisation I am Amsterdam zufolge kommen 600.000 Fahrräder auf rund 750.000 Einwohner.

Gewinnspiel: Hostel verlost gratis Fahrradverleih in Amsterdam

Als fahrradfreundliches Hostel in Amsterdam empfehlen wir das Bicycle Hotel, welches bis zum 30. April kostenlosen Fahrradverleih in Amsterdam verlost. Dazu muss lediglich folgende Frage beantwortet werden:

Wie viele Fahrräder gibt es schätzungsweise in Amsterdam?

Einfach Freund von HostelBookers Deutschland auf Facebook werden und die richtige Antwort gemeinsam mit der Buchungsnummer an competitions@hostelbookers.com senden. Der Aufenthalt muss zwischen dem 10. Mai und 30. September 2010 erfolgen.

Das Stadtviertel Jordaan im Stadtzentrum von Amsterdam

Es gibt natürlich ein riesiges Angebot an Fahrradtouren. Der Fahrradverleih Orangebikes hat ganze zwei Filialen in der Stadt und bietet organisierte Touren für alle möglichen Geschmäcker zu einem wirklich fairen Preis. Da gibt es Radtouren, die sich auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beschränken oder auf die Architektur aber auch ganze Tagesausflüge.

Stadttour mit dem Beerbike durch Amsterdam

Die feuchtfröhlichere Variante findet man bei Beerbike. Das Angebot ist allerdings mehr für Gruppen gedacht. Das Konzept ist ähm….interessant: eine Bar auf Rädern, die von einem nüchternen Fahrer gesteuert wird, während die Gäste in die Pedale treten. Es klingt fast nach einem Traum von Homer Simpson: Bier trinken und Fahrradfahren gleichzeitigund zwar durch eine der schönsten Städte Europas. Und das ohne die lästige Verantwortung mit dem Lenken.

Wem das alles ein bisschen zu abenteuerlich klingt, der kann natürlich auch seine eigene Fahrradtour zusammenstellen. Es gibt Routenplaner online , oder man macht sich einfach auf eigene Faust unterwegs. Wir schlagen vor am Dam Platz anzufangen, dann in die Raadhuisstraat bis zur Herrengracht. Hier sieht man die schicksten Beispiele von Grachthäusern. In die Herrengracht rechts abbiegen und bis zur Brouwersgracht weiterfahren, dann ist man nicht mehr weit vom Hafen. Oder von der Raadhuisstraat links in die Herrengracht einbiegen und sich Richtung Rembrandplatz bewegen oder sogar bis an die Amstel. Auf diese Weise bekommt man garantiert viel von Amsterdam zu sehen.

Die Herrengracht in Amsterdam

Bilder: Danke an web4camguy, basheem, drooderfiets, tiexano, CarlEvans und natka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 5 =