Günstige Unterkünfte in Amsterdam

Gerade Amsterdam hat sich, was Unterkünfte betrifft, voll auf Besucher aus aller Welt und allen Einkommensklassen eingestellt: Zeltplätze, Hostels, Apartments, Jugendherbergen… Die Liste an Möglichkeiten für günstige Unterkunft wird immer länger. Zur Orientierung haben wir auch eine kleine Auswahl zusammengesucht.

Gut und günstig: das Hostel

Hostel in AmsterdamSuperzentral und sehr international wohnt man im St. Christopher’s Inn-The Winston. Der Leidseplein, das Rotlichtviertel und viele andere Attraktionen sind nur einen Steinwurf von dieser Jugendherberge entfernt. Die Zimmer wurden von Amsterdamer Künstlern gestaltet worden. Also extrem stylisch und alle sehen unterschiedlich aus. Die Preise sind hier sehr günstig und sind schon ab 15 Euro im Mehrbettzimmer zu haben. Das Hostel ist daher auch sehr beliebt, deswegen schon besser im Voraus buchen.

Das Cocomama ist definitiv eines der besten Hostels in Amsterdam. Aus dem HostelBookers Büro haben dort schon viele übernachtet und waren immer mehr als zufrieden. Das Cocomama ist ein Boutique Hostel mit Garten, Küche und zahlreichen Events. Die Unterkunft befindet sich in einem trendigen Stadtteil, unweit von Albert Cuyp Markt und dem Leidseplein. Du kannst zwischen Schlafsälen und Privatzimmern wählen.

Privat und mit Freunden: das Apartment

Apartment in AmsterdamSehr viel privater, aber immer noch zentral wohnt man im Funky Chickin Apartment im Zentrum von Amsterdam. Jeder der komplett eingerichteten Apartments ist mit einem Doppelbett und zwei Einzelbetten ausgestattet – perfekt für einen Urlaub mit Freunden oder der Familie. Dank der eigenen Küche kann man selber kochen und ordentlich Geld sparen. Das Apartment ist ein der wenigen Unterkünfte in Amsterdam, in denen noch geraucht werden darf. Also nichts wie buchen, Raucher!

Hip: Hostel mit eigenem Coffeeshop

günstiges Hotel in AmsterdamThe Greenhouse Effect: Sehr sauber und vor allem für Langschläfer (Frühstück bis 12 Uhr) besonders zu empfehlen. Außerdem liegt es gleich über dem hauseigenen Coffeeshop. Die GEHE Bar ist in Sachen Dance und Elektro bekannt: holländische und internationale, namhafte DJs und Künsteler legen hier auf. Es ist die perfekte Unterkunft für Reisende, die nicht allzu viel für ihre Übernachtungen ausgeben möchten, aber trotzdem ein Maß an Privatsphäre brauchen: es gibt private Einzel-, Doppel- und Dreierzimmer und sogar Apartments für diejenigen, die wirklich keine Lust auf Hostel-Atmosphäre haben.

Ungewöhnlich: etwas andere Hostels

Man kann aber auch mal etwas anderes machen und Amsterdam mit Strandurlaub verbinden: im Flying Pig Beach Hostel. Ach nee, soweit draußen… – Gar nicht!! Mit dem hostel-eigenen Shuttle Service sind es nur 45 ins Zentrum von Amsterdam. Und gerade wenn in der Stadt viel los ist, wie.z.B. zum Queensday, kann es sehr angenehm sein so im Grünen zu wohnen. Natürlich werden hier auch Partys und andere Events veranstaltet.

Oder wie wär es mit einem Bootel – einer Kreuzung aus Boot und Hotel. AmicitiA ist eine Herberge auf einem Hausboot unweit vom Scheepvaart-Museum. Die Kajüten sind mit bequemen Hochbetten, Zentralheizung und Waschbecken ausgestattet. Die Badezimmer teilt man sich mit anderen Gästen. Leckeres Frühstück ist im Preis inbegriffen.

Nichts dabei, was euch anspricht? Weitere Amsterdam Hostels findet ihr auf unserer Webseite Reiseinfos zur niederländischen Hauptstadt haben wir in unserem Reiseführer versammelt.

Danke an RauldeGodoy für das Bild von Flickr.

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.