Girls on tour: Mädelswochenende in Paris

Von Denise Urbach

Ist euch auch schon aufgefallen, dass ganz oft im Zusammenhang mit einem Städtetrip nach Paris von einem romantischen Aufenthalt zu zweit gesprochen wird? Man könnte fast den Eindruck bekommen, dass Paris nur für verliebte Paare geeignet ist.

Doch nur weil Paris als die Stadt der Liebe bekannt ist, heißt das noch lange nicht, dass sie auch nur etwas für Verliebte ist. Ein Wochenendtrip mit den besten Freundinnen nach Paris kann zu einem tollen Erlebnis werden. Wie ihr euer Wochenende in der französischen Hauptstadt gestalten könnt, verrät euch dieser Artikel.

Unterkunft

Oops Hostel Paris Frankreich Girls on TourDa Hotelkosten für mehrere Doppelzimmer viel zu teuer sind, könnt ihr entweder ein Mehrbettzimmer in einem Pariser Hostel oder aber ein privates Apartment mit mehreren Schlafmöglichkeiten buchen. Hostels sind aufgrund ihrer niedrigen Preise sehr zu empfehlen, Apartments haben den Vorteil, dass ihr euch während Eurer Parisreise selbst verpflegen, abends gemeinsam kochen und bei einem Glas Wein den erlebnisreichen Tag Revue passieren lassen könnt.

Kleiner Tipp für einen guten Start in den Tag: Ihr solltet morgens unbedingt einmal zur nächst gelegenen Boulangerie gehen und leckere Croissants, duftende Pains au chocolat und ein Baguette für ein typisches französisches Frühstück kaufen. C’est vraiment délicieux!

Stadtbesichtigung

Die Vormittagsstunden eignen sich sehr gut für Entdeckungstouren durch Paris, bei denen ihr die Kalorien eures süßen Frühstücks schnell wieder verlieren könnt. Legt am besten schon im Voraus fest, welche Sehenswürdigkeiten ihr besichtigen wollt und sucht dann eine geeignete Route aus. Zu Fuß durch Paris zu schlendern, ist eine tolle Möglichkeit, um viele interessante Dinge zu entdecken, die sonst in keinem Reiseführer zu finden sind.

Für weitere Entfernungen steht euch die gut verzweigte Pariser Métro zur Verfügung. Passend zum Thema des Mädelswochenende in Paris könnt ihr zum Beispiel die Mona Lisa mit ihrem geheimnisvollen Lächeln im Musée du Louvre oder die Grande Dame de Fer, wie man den Eiffelturm auch im Französischen nennt, besuchen. Der Aufstieg zu Fuß bis zur zweiten Etage des Eiffelturmes macht besonders viel Spaß!

Etwas für den kleinen Hunger zwischendurch

Formules Paris Bäckerei Mittagessen Lunch BaguetteWenn ihr nicht unbedingt zum Mittagessen in ein Restaurant gehen wollt, dann kann ich euch Pariser Bäckereien empfehlen. Die meisten bieten nämlich preiswerte Menüs zum Mitnehmen an (frz. formule). Diese bestehen in der Regel aus einem belegten Baguette, einem Dessert und einem Getränk.

Mit der Lunch Box in der Hand könnt ihr euch beispielsweise auf den Stufen vor der Kathedrale Sacré-Coeur in Montmartre niederlassen, den tollen Ausblick über die Stadt genießen und nebenbei euren weiteren Tagesablauf planen.

Shopping in Paris

Wie wär’s zum Beispiel mit einem ausgiebigen Einkaufsbummel durch die vielen Pariser Geschäfte? Ob große Kaufhäuser wie die Galeries Lafayette oder der Printemps in der Nähe der Opéra Garnier, kleine Concept Stores im angesagten Viertel Marais oder trendy Secondhand Läden wie beispielsweise das Killiwatch in der Nähe von Les Halles, Möglichkeiten für eine ausgiebige Shoppingtour gibt es in Paris mehr als genug.

Etwas Entspannung gefällig?

Manucurist Nagelstudio Nägel lackieren Paris Frankreich Girls on TourDa Shoppen ganz schön müde machen kann, ist jetzt die richtige Zeit für etwas Entspannung. Empfehlenswert ist zum Beispiel eine Pause auf der Dachterrasse des Kaufhauses Printemps. Hier befindet sich ein Open Air Café, welches an warmen Tagen bei einem tollen Blick über die Stadt zum Verweilen und Relaxen einlädt. Oder vielleicht doch lieber eine Maniküre in der Nähe der Opéra Garnier?

Die farbenfrohen Stores der Marke Manucurist eignen sich hierzu besonders gut. Wer nur etwas Farbe auf die Nägel haben möchte, der kann sich für 5 Euro in den zahlreichen Pariser Nail Bars die Nägel verschönern lassen. Für noch mehr Entspannung empfehle ich euch einen Besuch in einem der Pariser Hammans oder Spas.

Abends in Paris

Im Sommer veranstalten Franzosen ihre Aperos gerne auch mal an der frischen Luft. Dann packen sie Baguette, Käse und Wein sowie alkoholische Getränke und Chips ein und treffen sich an der frischen Luft.

Tut es den Einheimischen gleich, packt etwas zu Essen und zu Trinken ein und genießt das außergewöhnliche Flair der Stadt! Die besten Locations hierfür sind die Champs de Mars mit Blick auf den Eiffelturm, der Canal Saint Martin, die Ufern der Seine oder die Fußgängerbrücke Pont des Arts.

Über die Autorin

Der Artikel wurde von Denise Urbach verfasst. Denise lebt und arbeitet in Paris. Auf ihrer Internetseite „Touristen in Paris“ veröffentlicht sie regelmäßig interessante Artikel über Paris und hilft Touristen, die besten Sehenswürdigkeiten zu finden und die schlimmsten Touristenfallen zu vermeiden.

Dieser Artikel gehört zu unserer Serie „Girls on Tour“, die sich Hostels, Reisezielen und Beiträgen speziell für Frauen auf Reisen widmet.

Danke an Denise für das Bildmaterial und Moxieg für das Bild von Flickr.

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 3 =